HISTORY-TOUREN

GEFÜHRTE THEMENWANDERUNGEN AB JULI 2016

History-T'Our in Asselborn

Thurn & Taxis im Éislek – ein spannender Streifzug durch die Geschichte im 16. Jahrhundert rund um das Asselborner Postrelais.

 

Eine geführte Wanderung in historischen Szenen mit einigen Überraschungen...

Asselborn war die einzige Postreiterstation im heutigen Luxemburg und lag als Post-Relais zwischen dem deutschen Arzfeld und dem belgischen Mischamps.

Wandern Sie mit dem Tuchhändler Martin Tissus auf der historischen Postroute, treffen Sie den energischen Asselborner Postmeister Franz Kleffer, den unerschrockenen Postreiter Postfränz und weitere Zeitgenossen, an denen Sie ihren Spaß haben werden...

  • Rundwanderung: 5 km, ca. 3 Std., einfach-mittel mit festem Schuhwerk
  • Treffpunkt: Auberge du Relais Postal, Posteck Asselborn (bitte Parkmöglichkeiten unterhalb der Kirche nutzen); Lageplan Asselborn.
  • Ziel: Domaine du Moulin d'Asselborn, anschließend Rückweg zum Relais Postal (ca. 1 km) in Eigenregie
  • Preis: Erwachsene: 12 €, Kinder: < 6 Jahre gratis, 7-14 Jahre: 6 €, Zahlung am Treffpunkt oder online: www.visit-eislek.lu
  • Termine 2020: aufgrund der COVID 19-Pandemie abgesagt
  • Special: idem
  • Sprachen: luxemburgisch, deutsch
  • Anmeldung unbedingt erforderlich. Anmeldeschluss: freitags 12h00 vor dem jeweiligen Termin.
  • Anmeldung/Information: ORT Eislek, Tel. +352 26 95 05 66, tours@visit-eislek.lu, Tickets online buchen
  • Optionen:
    • Besichtigung des Relais Postal in Asselborn
    • Einkehrmöglichkeiten mit Postreiter-Menü (bitte im Restaurant reservieren):
    „Domaine du Moulin d´Asselborn“ (www.hotelvieuxmoulin.lu)

 

Tuchhändler und Postreiter
Der Postreiter
Die Darsteller

History-T0ur in Arzfeld

Aus dem Alltag eines Thurn & Taxis-Postreiters – die Geschichte vom Arzfelder Postreiter als er einmal unter die Räuber fiel

 

Eine historisch-humoristische Wanderung aus der Postgeschichte des Islek

Postraub anno 1561. In Zeiten, als E-Mail, SMS & Co noch unbekannt waren, riskierten unbekannte Helden für einen einfachen Brief ihr Leben.

Begeben Sie sich auf eine historische Erlebniswanderung von Arzfeld nach Irrhausen und lassen Sie sich bei einem anschließenden Eifeldinner kulinarisch verwöhnen. Die Teilnehmer erwartet eine originelle Zeitreise zu den Anfängen der Postreiterei. Wie verschickte man vor 500 Jahren einen Brief und welche Gefahren lauerten entlang der alten Postrouten? Begleiten Sie den Postreiter Johann Bertel auf seiner abenteuerlichen Suche nach seinem geraubten Eigentum. Entdecken Sie dabei das Geheimnis, wie man auch ohne Smartphone Nachrichten austauschen kann!

  • Wanderung Arzfeld-Irrhausen: 8 km, ca. 4 Std., leicht, festes Schuhwerk
  • Treffpunkt: 14h00, Sportplatz Arzfeld, Im Gewerbegebiet, 54687 Arzfeld
  • Endpunkt: Restaurant-Pension Im Pfenn, Im Pfenn 3, 54689 Irrhausen
  • Rückfahrt: mit dem Bus von Irrhausen nach Arzfeld (Linie 407)
  • Preis: Erwachsene: 12 €, 7-14 Jahre: 6 €, Kinder: < 6 Jahre gratis, Zahlung am Treffpunkt
    Gruppenpreise auf Anfrage
  • Termine 2020: 5. + 19. Juli, 9. + 23. August
  • Sprache: deutsch, niederländisch
  • Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: freitags 12h00 vor dem jeweiligen Termin.
  • Anmeldung/Information:
    Touristinformation Arzfeld, Tel. +49 (0)6550 961080, ti@islek.info

Weitere Termine auf Anfrage:
Touristinformation Arzfeld, Tel. +49 (0)6550 961080, ti@islek.info,
auch für Familien, Gruppen, Schulklassen geeignet.

Postreiter und Knecht anno 1516
Postreiter anno 1516
Ein Dank für die gelungene Vorstellung.

© 2020